Ein Borderlands RPG-Forum mit alternativer Zeitlinie, angelehnt an die Handlung des zweiten Teils der Spielreihe.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nisha Kadam | Sheriff von Lynchwood [Hyperion]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nisha

avatar

Anzahl der Beiträge : 3


BeitragThema: Nisha Kadam | Sheriff von Lynchwood [Hyperion]   Sa Apr 01, 2017 3:08 pm



Nisha Kadam


ID



» Nachname: Kadam
» Vorname: Nisha
» Rufname: Sheriff von Lynchwood
» Alter: 36 Jahre
» Beziehungsstatus: In einer Beziehung mit Handsome Jack
» Sexualität: Hetero
» Klasse/Beruf: Lawbringer/Sheriff von Lynchwood
» Fraktion: Hyperion

Aussehen



» Größe: 168cm
» Gewicht: 54kg
» Statur: schlank gebaut, sportlich
» Augenfarbe: goldgelb
» Kleidungsstil: Die Bekleidung der Lawbringerin änderte sich im Laufe der Zeit, wie so viele andere Dinge auch. Doch eine Sache ist immer geblieben, der Cowboyhut. Auch wenn dieser ab und zu ausgewechselt werden musste, könnte man ihn schon fast als das Markenzeichen der Frau bezeichnen.
Nisha trägt ein schwarzes, kurzes Top und darüber eine weiße Bluse mit lila Stern, die kurz über dem Hosenbund endet. Darüber einen langen, schwarzen Mantel, der etwa bis zur Mitte des Schienenbeins reicht und mit zwei dunklen Schnallen am Bauch und oberhalb der Brüste zusammengehalten wird. Der Mantel besitzt einen bis zur Taille reichenden, umgeklappten Kragen, woran ein gelber Sheriffstern - der auch gleichzeitig ihr Schildgenerator ist - befestigt ist. Der Stern ist nicht der einzige Bestandteil ihrer Ausrüstung, der von Hyperion stammt. Auch die Erweiterungen an ihrem rechten Handschuh und die des rechten Stiefels stammen aus dem Konzern von Handsome Jack. Eine dunkle Hose, der hyperionfarbende Gürtel und die zwei schwarzen Halsbänder runden den Stil des Sheriffs ab.


Persönlichkeit



» Eigenschaften:
Den größten Teil ihrer Persönlichkeit hat Nisha wahrscheinlich von ihrer Mutter geerbt. Denn genau wie ihre Mutter damals, würde sie in den meisten Fällen nur lachend dastehen, während neben ihr jemand am verbluten wäre. Wahrscheinlich würde sie nochmal auf die Wunde drauf treten, oder etwas darin herumstochern. Die Gesichter der Leidenden waren einfach viel zu herrlich, um sich das entgehen zu lassen. Aber wer kann schon widerstehen, einem um Hilfe bettelnden Banditen nochmal ins Knie zu schießen oder seinen Kopf in eine Pfütze zu drücken, um ihm beim ertrinken zu beobachten? Wahrscheinlich die wenigsten. Aber der Lawbringerin ist es bis zu einem gewissen Grad dann doch egal, ob sie jetzt jemand anderen verletzen kann, oder sie selbst getroffen wird. Wobei ihr ersteres doch etwas mehr Freude bereitet.
Bei den meisten Personen ist es ihr herzlich egal, was mit ihnen passiert. Sollen sie sich doch jemand anderen suchen, der sich um sie kümmert oder sie vor dem Tod rettet. Natürlich gibt es auch hier eine Ausnahmen, nämlich Handsome Jack. Er ist so ziemlich der Einzige, dem sie mit Respekt gegenüber tritt. Zumindest mit weitaus mehr, als jedem anderen der ihren Weg kreuzt. Diese dürfen sich nämlich zahlreiche spöttische Bemerkungen anhören, von denen Nisha mehr als genug auf Lager hat. Aber wie bereits erwähnt bleibt auch Jack davon nicht ganz verschont, denn auch ihm sagt sie ihre Meinung direkt ins Gesicht. So läuft das doch in einer Beziehung, oder?

Doch auch wenn ihr so ziemlich egal ist, was mit den Menschen in ihrer Umgebung passiert, würde sie ihren Kameraden helfen (wenn es denn unbedingt nötig ist). Denn eines ist Nisha auf jeden Fall, loyal. Sie würde nie auf die Idee kommen, jemanden zu hintergehen oder gar zu verraten. Es ist sowieso viel witziger, sie offensichtlich zu verlassen. Zu beobachten, wie sie einem total entsetzt, ratlos und am Boden zerstört nachsehen. Ach ja, eine herrliche Vorstellung.. aber es wird wohl für immer nur eine Vorstellung bleiben. Sie würde nicht einmal im Traum daran denken, Hyperion oder gar Handsome Jack für immer zu verlassen.

» Action-Skill(s):
Showdown - Nisha begibt sich ein paar Sekunden lang mit ihren Revolvern in einen Zustand höchster Konzentration. Durch erhöhte Sauerstoffzufuhr in den Zellen steigert sich ihre Sehkraft auf  über 230% und ihre Reflexe, sowie die Geschwindigkeit der Handbewegungen (z.B. zum Nachladen und Zielen) nehmen drastisch zu. In 5 Sekunden könnte sie 15 unterschiedliche Ziele um sie herum ins Schwarze treffen. Nach Einsatz des Showdowns spürt sie allerdings die Erschöpfung, wenn die Zellen im Körper wieder normal versorgt werden.

» Ausrüstung:
- zwei Jakobs Revolver
- Hyperion Amplify Shield

» Stärken:
sehr schnelle Reflexe
Kampferfahren
Einfluss über eine gesamte Stadt und deren Bewohner

» Schwächen:
Übermut
Körperkraft
Geduld

» Vorlieben:
- Banditen killen
- Geburtstagspartys
- Gewalt in den unterschiedlichsten Formen
- ihr Freund Handsome Jack

» Abneigungen:
- Hunde, insbesondere Welpen
- ihre Mutter
- Verrat
- Moxxi



Backstory



» Ziele: In ihrem Städtchen weiterhin für Ruhe und Frieden sorgen, zumindest aus ihrer Sicht.

» Familie:
An Familie hat die Lawbringerin mittlerweile nur noch ihren Vater, auch wenn sie von ihm schon seit Jahren nichts mehr gehört hat. Ihre Mutter ist irgendwann einmal gestorben, was in den Augen von Nisha schon längst überfällig war.

» Bekanntschaften:
Besonders viele Bekanntschaften, abgesehen von Banditen hatte Nisha nicht wirklich. Aber erwähnenswert wären auf jeden Fall die drei Kammerjäger Athena, Wilhelm und Fragtrap, mit denen sie damals für Handsome Jack gearbeitet hatte. Nie hätte sie gedacht, dass aus ihrem damaligem Auftraggeber und ihr einmal etwas mehr werden würde.
Doch wie bei so vielen Dingen kennt gibt es auch hier ein paar Spielverderber. Roland, Lilith und Moxxi. Die drei hatten damals versucht die gesamte Helios in die Luft zu jagen, um Jack und seine Kammerjäger zu vernichten. Aber natürlich blieb es nur bei einem Versuch.
Auch Brick lernte sie im Laufe der Zeit kennen.

» Geschichte:
Die Kindheit des heutigen Sheriffs war alles andere als rosig. Ihr Vater war eigentlich ganz in Ordnung, doch dafür war ihre Mutter aber das genaue Gegenteil. Aus einem Grund, den Nisha bis heute nicht kennt, warf sie immer wieder Dinge nach dem kleinen Mädchen. Wahrscheinlich brauchte ihre Mutter dafür nicht mal einen Grund, sondern sie machte es aus Spaß. Doch mit der Zeit wurde sie immer besser darin, die Dinge zu fangen und sie betrachtete es als Chance, ihre Reflexe zu trainieren.

Eines Tages bekam sie von ihrem Vater einen kleinen Hundewelpen geschenkt, als Entschuldigung für das Temperament ihrer Mutter. Das kleine Mädchen kümmerte sich liebevoll um den Welpen und die zwei wurden unzertrennlich. Nisha trug sie sogar auf ihrer Schulter mit in die Schule, hielt sie im Arm, nachdem Nishas Mutter sie mal wieder angeschrien und geschlagen hatte und schlief mit ihr in den Armen ein. Doch irgendwann wurde die Hündin von einem Frenzycrutch gebissen. Seine Augen wurden rot, die Lippen bläulich. Aber ihr Verhalten war normal, Nisha dachte, vielleicht wäre sie immun.
In der selben Nacht warf ihre Mutter mal wieder ein Glas nach Nisha. Sie fing mittlerweile eigentlich alles, was sie nach ihr warf. Doch das Glas sprang wieder aus ihrer Hand und traf die Hündin. Nicht fest genug, um sie zu verletzen, doch.. ihre Augen wurden noch röter. Die Lippen blauer. Schaum tropfte aus ihrem Maul und sie stürzte sich auf Nisha, bohrte ihre Zähne in ihren Hals. Neben ihren eigenen Schreien hörte Nisha das Wimmern ihres Vaters, und... das Lachen ihrer Mutter. Nachdem ihr Vater sie verbunden hatte, nahm Nisha eine Schaufel und schlug auf die Hündin ein, bis sie sich nicht mehr bewegte.

Mit zunehmendem Alter entwickelte Nisha ein Interesse daran, Banditen umzubringen. Sie wurde bekannt, als „Der Bandit, der Banditen killt“. Genau das hat wahrscheinlich die Aufmerksamkeit von Handsome Jack auf sie gelenkt, welcher sie später rekrutierte, um ein Teil seines Teams der Kammerjägern zu werden.
Während der Zeit, die sie für Jack arbeitete ist viel passiert. Sie lernte noch mehr Leute kennen, auf die sie gut verzichten konnte und brachte eine Menge Banditen und anderer Gauner um. Mitunter begann sie, Gefallen an ihrem Auftraggeber zu finden, was anscheinend auf Gegenseitigkeit beruhte. Denn nachdem Nisha ihren Auftrag beendet hatte, wurden die beiden ein Paar.

Auch an dem Fall von New Haven war sie beteiligt, bei dem sie Brick gefangen nahm und ihn einsperrte, nachdem sie seinen Welpen umgebracht hat. Kurze Zeit später übergab Jack ihr die Stadt Lynchwood, die sie bis heute mit eiserner Faust kontrollierte. In Lynchwood stehen auf mehr als 200 Vergehen die Todesstrafe, was bei Nisha als Sheriff wenig verwunderlich ist.


Anderes



» Avatar: Nisha – Borderlands 2 [Screenshots & Bilder von CandyStrike]
» Multicharaktere: //

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gaige
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 79


BeitragThema: Re: Nisha Kadam | Sheriff von Lynchwood [Hyperion]   Sa Apr 01, 2017 3:59 pm

Hallo
Der Steckbrief gefällt mir, alles wurde gut getroffen und auch die Beschreibung der Fähigkeiten und so passt super ^^ Mir würde sonst nichts anderes einfallen, was noch geändert werden müsste
Also gibts von mir schonmal ein

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Nisha Kadam | Sheriff von Lynchwood [Hyperion]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Borderlands Pandora Legends :: Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: